// lutz

Auftakt zum Länderschwerpunkt: Eine Liebe zwischen Jena und Nordkorea

Zur Einstimmung auf den diesjährigen Länderschwerpunkt (Südkorea) zeigen wir bereits zur Eröffnung heute um 19.30 Uhr im Schillerhof den Dokumentarfilm „I Hope to See You Again“ in Anwesenheit der Hauptakteurin Renate Hong, die sich nach dem Film den Fragen des Publikums stellt.

Renate Hong, Rentnerin aus Jena, lernte in den 50er Jahren den nordkoreanischen Chemiestudenten Hong Ok-Gun kennen und lieben. Beide heirateten und hatten zwei Kinder zusammen, doch dann forderte das DDR-Regime Ok-Gun auf, das Land zu verlassen. Erst schrieb sich das Liebespaar noch, doch dann wurde es still – für 46 lange Jahre. Wir danken dem Koreanischen Kulturzentrum für die besondere Unterstützung.

Die Veranstaltung beginnt mit der feierlichen Eröffnung der Fotoausstellung „Südkorea“. Zu sehen sein werden zum einen Reisebilder des Länderschwerpunkt-Kurators Rami Al-Lahham und Fotografien der Südkoreanerin Yul Koh. Die Bilder sind bis zum Ende des Festivals kostenlos im Cafe Schillerhof zu sehen.

Schreibe einen Kommentar