// nadine

Cellu l’art unter freien Himmel * OPEN-AIR-Auftakt der Superlative

*** KURZ UND KNAPP – PROGRAMMTIPPS FÜR HEUTE (MITTWOCH 22.APRIL) ***
⇓ ⇓ ⇓ ⇓ NACH UNTEN SCROLLEN ⇓ ⇓ ⇓ ⇓

Vielen Dank für diesen tollen Festivalauftakt des 16. cellu l’art Kurzfilmfestivals, den ihr uns gestern bescherrt habt. Die letzten Sonnenstrahlen des Abends brachten uns schon in sommerliche Open-Air-Atmosphäre, als die Jungs der Indie-Elektro-Combo „The Illustrators“ um 20 Uhr zu spielen begannen. Handgemachter Indierock und druckvoll elektronische Sounds heizten die Stimmung so richtig ein. Doch noch ahnte keiner, dass sich über den Abend verteilt über 2000 (!!!) Besucher im Faulloch zusammenfinden werden, um mit uns unter freiem Himmel zu feiern. Als die Sonne langsam hinter den Bergen verschwand, war die Zeit reif für die besten Kurzfilme der letzten Jahre.

image2

Auf rießiger Leinwand konnten die Höhepunkte der letzten Jahre Revue passiert werden. Mit dabei filmische Meisterwerke wie „Kathedralen“ (2013), eine Dokumentation der gigantischen Wolkenkratzer als Verfehlung des Kapitalismus der Moderne von Konrad Kästner oder „Grünes Gold“ (2012) von Barbara Marheineke, welcher die Wahrheit über die Berichterstattung der Irak-Kriege thematisiert. Begleitet wurde der Augenschmaus mit kühlem, frisch gezapftem Bier, veganen Waffeln und vielen anderen Leckereien. Leider mussten wir schon viel zu früh unsere Zelte abbauen, aber schließlich wollten wir noch einige Überraschungen für den Rest der Woche offen halten.

So sind alle Besucher, die für HEUTE (Mittwoch, den 22.04.15) ein Ticket für den Länderschwerpunkt „Animalische Instinkte“ ergattert haben, herzlich ab 19 Uhr zu unserem Empfang des S.E. Michael Collins, Botschafter von Irland in Deutschland, eingeladen: „Es ist mir eine große Freude, dass Irland als Länderschwerpunkt des 16.cellu l’art Kurzfilmfestivals auserkoren wurde. Die Botschaft von Irland in Deutschland hat sich der Förderung Irlands in Deutschland verschrieben. Wie ließe sich dieses Unterfangen besser in die Tat umsetzen als durch eine Kurzfilmreihe, in der die angebotene Vielfalt unserer Kultur, Landschaft und Bevölkerung in Szene gesetzt wird.“

Wir freuen uns auf ein paar nette Gespräche mit Filmemachern, die extra aus Irland in das schöne Jena eingeflogen sind, um den Kurzfilm mit uns zu feiern. Garniert mit unseren exklusiven CELLU L’ART-Pralinen.

Praline
*Sweets for the sweets*

PS: Wer kein Ticket für den Länderschwerpunkt bekommen hat, sollte sich beeilen und für Donnerstag (LSP 2 – „Alt und bissig“) und Freitag (LSP 3 – „Zwischen den Zeilen“) ab 20.30 Uhr Tickets holen. Aber früh genug da sein! Ab 17 Uhr öffnet unsere Abendkasse. Also schnappt euch die Tickets, bevor sie weg sind.

ALLES KURZ UND KNAPP FÜR MITTWOCH (22.April)

18.00 Uhr_______Wettbewerb 1 – Schöne neue Welt
19.00 Uhr_______Empfang LSP mit S.E. Michael Collins
20.00 Uhr_______Wettbewerb 2 – Familie Fatal
20.30 Uhr_______LSP 1 – Animalische Instinkte
22.00 Uhr_______Wettbewerb 3 – Grober Unfug
22.30 Uhr_______Schockblock 1 Hinweis Schockblock 1 & 2 sind UNTERSCHIEDLICHE Programme, keine Wiederholung

Schreibe einen Kommentar